Demo gegen die Kürzungspläne am 12. Juni in Magdeburg – Hin- und Rückfahrt werden organisiert

964367_591311237553717_1431939162_o Das Hochschulbündnis Sachsen-Anhalt und die Künstler des Landes lehnen die Kürzungspläne der Landesregierung ab. Deren Vorhaben werden alle Bereiche der Gesellschaft empfindlich treffen. Insbesondere für die Schulen und Hochschulen sowie die Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts werden die Folgen dramatisch sein. Daher ruft das Hochschulbündnis zur erneuten Demo am 12. Juni, 15 Uhr, in Magdeburg auf. Wir wollen gemeinsam der Landesregierung und dem Landtag verdeutlichen, welch entscheidender Wirtschaftsfaktor die Hochschulen und Forschungseinrichtungen für das Land Sachsen-Anhalt sind und wie identitätsstiftend die bestehende Kulturlandschaft ist. Wir fordern: • Ausfinanzierte Hochschulen, mit Universitätsmedizin und Studentenwerken – statt Mittelkürzungen • Bessere Studienbedingungen – statt deren Verschlechterung • Freier Zugang zu Hochschulen – statt Reduzierung der Studierendenzahlen • Ausreichend Lehrkräfte – statt Personalabbau an den Schulen • Aufstocken der knappen Kulturbudgets – statt weiterer Schließungen Für die Hin – und Rückfahrt ist in den Anfängen gesorgt. Nun wollen wir die Fahrt ordentlich koordinieren. Es soll verschiedene Startpunkte in Halle geben. Durch Verdi werden 20 Busse gestellt. Unter http://aktionsbuendnis-halle.de/bus-anmeldung sollen sich bitte alle eintragen, die per Bus oder eigenen Fahrzeugen anreisen. Außerdem kann jeder „Selbstfahrer“ auf der Facebookveranstaltung  in der Veranstaltung kurz posten, WANN sie/er von WO mit WIEVIEL freien Plätzen nach Magdeburg reist, dann können sich andere gern anschließen…

Kommentare

Bisher wurde noch nichts geschrieben. Du kannst der Erste sein.

Kommentieren

Wir freuen uns bereits jetzt über deinen Kommentar. Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Letztere wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.