Demo Bildungsstreik

Demo 2008 Die große Aktion des Bildungsstreik 2009: Heute 12.00 Uhr sammelten sich ca. 2500 Studierende, Lehrkräfte und Gewerkschaftsmitglieder, die die Angestellten der Universität vertraten, auf dem Universitätsplatz zur großen Demo. Auch Kita-Erzieherin beteiligten sich an den Protesten, um darauf aufmerksam zu machen, dass der Zustand im gesamten Bildungssystem ein desolater ist. Insgesamt 230000 Studierende, Lehrkräfte und Angehöriger anderer Bildungskräfte demonstrierten deutschlandweit gegen die sich ständig verschlechternden Bedingungen in den Lehrinstituten. Der Protestzug in Halle bewegte sich vom Uniplatz über die Große Ullrichstraße hinunter zum Hallmarkt, wo es zu einer ersten Kundgebung kam. Vom Hallmarkt aus zogen die Demonstranten weiter über den Robert-Franz-Ring hinüber zum Neuwerk, um von dortaus weiter zum Advokatenweg zu marschieren und sich mit den Seminaren für Ethnologie und Sprechwissenschaften zu solidarisieren, die von Einsparungen der Universität direkt stark betroffen werden und aus diesem Grund von Studenten besetzt gehalten wird.Auf dem Rosa-Luxemburg-Platz vor dem naturgeschichtlichen Museum fand schließlich eine große Abschlusskundgebung statt. Redner aus unterschiedlichsten Bereichen der MLU, aber auch der Burg Giebichenstein machten sich ihrem Ärger über die zunehmend schlechter werdenden Studienbedingungen in Sachsen-Anhalts Hochschulen Luft. Anschließend besetzten ca. 70 der Demonstranten das Reileck, um noch mal bildlich zu verstehen zu geben, wie das Bildungssystem bei weiteren Kürzungen zum Erliegen kommt. Abschließend zog Ute Larsen, eine der Führungskräfte bei der Organisation des Streiks, ein positives Fazit: Die Demonstration war ein voller Erfolg.

Kommentare

Bisher wurde noch nichts geschrieben. Du kannst der Erste sein.

Kommentieren

Wir freuen uns bereits jetzt über deinen Kommentar. Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Letztere wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.