Auf der vergangenen Sitzung des Studierendenrates hat sich dieser entschlossen, die Initiative Lernfabriken meutern zu unterstützen. Die Initiative möchten die miserablen Zustände an den Schulen und Hochschulen verbessern.

“Schüler*innen, Auszubildende und Studierende sollen nur das lernen, was der Arbeitsmarkt verlangt. Demokratische Partizipation sowie das kritische Hinterfragen der Gesellschaft werden dabei zugunsten braver Angepasstheit an die Erfordernisse der Wirtschaft verdrängt. Die Devise lautet: nützliches Humankapital statt mündiger Menschen.”

Den gesamten Aufruf des Bündnisses könnt ihr hier nochmal nachlesen: http://lernfabriken-meutern.de/

Außerdem wird der StuRa auch Gastgeber des Planungstreffen in Halle sein, das an diesem Wochenende (29. – 31. Juli) stattfinden soll. Jeder der interessiert ist, kann sich auf der Website: http://lernfabriken-meutern.de/planungstreffen-29-31-juli-in-halle/

noch anmelden.