Schulen für Tansania

Im Rahmen der Vortragsreihe „Engagiert für Frieden und Entwicklung“ lädt der Friedenskreis Halle e.V. bis Mitte 2010 Menschen ein, die im Ausland eigene Erfahrungen mit Friedens-, Versöhnungs- und Aufbauarbeit sammeln konnten. Am 24.02.2010 berichtet Pfarrerin Sylvia Herche (Bild) über ihre Reise durch Tansania.

In Tansania hat es in den letzten Jahren eine Bildungsoffensive gegeben. Exemplarisch steht dafür die Iringa-Region im Süden des Landes. Die Kinder und Jugendlichen in den weit verstreut liegenden Dörfern sollen eine Chance auf bessere Bildung haben. Deshalb bauen ganze Dorfgemeinschaften auf Initiative der evangelischen Kirche neue Sekundarschulen mit Internat.

Die Referentin und Pfarrerin Sylvia Herche konnte im Rahmen der kirchlichen Partnerschaftsarbeit diese Schule in verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung besuchen. Sie erlebte dabei wie Schüler trotz schwierigster Bedingungen mit großem Enthusiasmus am Unterricht in den Schulen teilnahmen. Die neu gegründeten Schulen sind für die jungen Menschen und damit für Tansania eine Investition in die Zukunft.

Beginn um 19:30 Uhr in der Ufo-Galerie, Adam-Kuckhoff-Straße 30, 06108 Halle

Der Eintritt ist kostenfrei.

Kommentare

Bisher wurde noch nichts geschrieben. Du kannst der Erste sein.

Kommentieren

Wir freuen uns bereits jetzt über deinen Kommentar. Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Letztere wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.