Holt die Leute raus! ZASt Halberstadt auflösen!

Als Studierendenrat der MLU sind wir entsetzt über die Zustände in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Halberstadt (Harz) und wollen uns im Sinne unseres Eintretens für Grund- und Menschenrechte [Aufgabe nach §65 (4) HSG LSA] dazu äußern. Die Lage in der Einrichtung ist ohnehin prekär wird aber durch die #Corona-Pandemie verschlimmert. Zum einen ist die Ansteckungsgefahr in einer Massenunterkunft mit gemeinsamer Essensausgabe und Mehr-Bett-Zimmern viel größer als im dezentralisierten Wohnen. Zum anderen haben die Quarantäne-Maßnahmen nach den ersten Infektionsfällen dort Panik ausgelöst, weil ein Mangel an Hygieneartikel herrscht und nun 850 Menschen auf einen Schlag isoliert werden sollen. Der aktuelle Polizeieinsatz, der eine weitere große Menschenansammlung darstellt, konnte nicht deeskalieren oder etwas zur Lösung beitragen. Im Sinne einer vernünftigen sozialen Distanzierung schließen wir uns deshalb der Forderung des “Antirassistischen Netzwerks Sachsen-Anhalt” an und fordern die Dezentralisierung der Unterbringung und einen fairen und gleichberechtigten Umgang mit Geflüchteten ein.