Gegen Gauland und Co. – In Schnellroda und anderswo!

Als Sprecher*innenkollegium des Studierendenrates der Uni Halle rufen wir zum antifaschistischen Protest in Schnellroda (Saalekreis) am 19. Januar 2019 auf. Wir schließen uns dabei der Forderung des Kollektiv „IfS dichtmachen“ an, dass den faschistischen Strukturen rund um das „Institut für Staatspolitik“ (IfS) entgegentreten möchte. Besonders gefährlich ist aus unserer Perspektive, dass sich das IfS inzwischen scheinbar als außerparlamentarischer Arm der „Alternative für Deutschland“ (AfD) versteht und damit die reaktionäre Ideologie der IfS-Vordenker*innen in die Land- und Bundestage einzieht. Bestätigt wird diese Entwicklung dadurch, dass mit Alexander Gauland der Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion in Schnellroda auftreten wird. Dem begegnen wir mit entschiedenem Widerspruch und weise für alles weitere auf den Aufruf der Demo-Organisator*innen hin

 

Hier gehts zur Facebookveranstaltung