Für ein ausfinanziertes Hochschulsystem in BaWü – und überall!

Petition: hochgeschult – kaputtgespart: Für ein ausfinanziertes Hochschulsystem in Baden-Württemberg – und überall!

 

Der Studierendenrat weist hiermit auf die Petition “hochgeschult – kaputtgespart: Für ein ausfinanziertes Hochschulsystem in Baden-Württemberg” hin. Ziel dieser Petition ist es, die Grundfinanzierung der Hochschulen im Bundesland auf eine neue Grundlage zu stellen und diese wieder an die realen Studienplätze zu koppeln. Gefordert wird ein Aufwuchs von mindestens drei Prozent und in einem ersten Schritt mindestens 1.000 Euro mehr pro Student*in. Diese finanzielle “Bildungslücke” ist auch in Sachsen-Anhalt zu finden: Durch kurzfristige Hochschulpaktmittel, Drittmittel und verschiedene andere Programme – bei gleichzeitigen Kürzungen – macht die landespolitische Grundfinanzierung nur noch einen Bruchteil des Geldes aus, mit dem die Hochschulen über die Runden kommen müssen. Wir denken also, dass der Weg der Hochschulen und ihrer Studierenden in Baden-Württemberg sehr verständlich ist und wünschen den Kommiliton*innen viel Erfolg. Darüber hinaus glauben wir, dass diese Kampagne einen Vorbildcharakter hat, weil hier Studierendenschaften, Hochschulen und Gewerkschaften gemeinsam Forderungen an das Land stellen und das Problem der Grundfinanzierung prinzipiell angehen.

 

Die Petition findet ihr hier: https://hochgeschult-kaputtgespart.de/