390141_309111209127412_1999249441_n

Der Arbeitskreis que(e)r_einsteigen

Hintergrund
Ursprünglich ist die Idee für que(e)r_einsteigen im Sommersemester 2007 aus dem Seminar “Zivilisierte Körper, perverse Realitäten – Eine Einführung in die Queer Theory” entstanden. Seit Januar 2012 ist que(e)r_einsteigen ein fester Arbeitskreis des Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seitdem hat sich unsere im Wintersemester stattfindende Veranstaltungsreihe etabliert.

Was bedeutet queer für uns?
Wir verstehen es weniger als eine statische Rolle (“queer sein”), sondern vielmehr als ein aktives Vorgehen (“queer handeln”). Queer zu handeln, bedeutet insofern, Selbstverständlichkeiten aufzurollen, etablierte Normen zu hinterfragen und ausgrenzende Strukturen zu kritisieren. Dies beinhaltet auch, eine fürsorgliche und achtsame Gemeinschaft zu schaffen – eine Community, die einen sichereren Ort für Menschen bietet, denen es gesellschaftlich noch verwehrt bleibt, offen und sicher ihre Identität zu leben.

Was bedeutet das für den Arbeitskreis und unser Handeln?
Wir haben den Schnabel voll von jeglicher Diskriminierung und engagieren uns deshalb gegen Formen wie Sexismus, Rassismus, Klassismus, Homo-, Queer-, Inter*– und Trans*feindlichkeit, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Behindertenfeindlichkeit, Sexarbeitsfeindlichkeit, Body-, Virgin- und Slutshaming.
Diese Haltung möchten wir nach außen tragen und mit unseren Veranstaltungen (politische) Bildungsarbeit leisten, um vielfältige Perspektiven sichtbar zu machen. An dieser Stelle sehen wir die Notwendigkeit, das Lehrangebot der MLU inter- und transdisziplinär zu erweitern und wollen neben dem akademischen auch einen alltäglicheren Zugang zu Vielfalt eröffnen und unterschiedlichsten Menschen und Themen Raum geben.
Queeres, intersektionales und feministisches Engagement bilden den Kern unserer Arbeit. Wir beziehen uns dabei unter anderem auf queerfeministische Strömungen und gehen bewusst darüber hinaus. Gemeinsam möchten wir Möglichkeiten schaffen und Perspektiven anbieten, sich in Vielfalt zu begegnen und sich dieser zu öffnen. Im Rahmen dessen kooperieren wir
auch mit anderen Gruppen, Vereinen und Institutionen, um die Universität und weitere Räume in Halle (Saale) mitzugestalten.
Der Arbeitskreis ist zu jedem Zeitpunkt eine Momentaufnahme des Miteinanders der einzelnen Mitwirkenden. So haben sich im Laufe der Jahre sowohl Schwerpunkte als auch Selbstverständnis immer mal wieder ein wenig verändert.
Wenn auch deine Perspektive mit hinzukommen soll, dann werde Teil unseres Teams. Wir sind jederzeit offen für neue interessierte Menschen und bieten den Raum, sich interdisziplinär zu begegnen und sich auszutauschen.
Keep queering!

Kontakt: hello@queereinsteigen.de
https://www.queereinsteigen.de/