Bericht Inneres 7. Oktober bis 21. Oktober

Nachdem ich mich und meinen durch den Urlaub etwas rückständigen Informationsstand upgedated habe und mich dazu mit Sprechern und Referatskollegen kurzgeschlossen habe, stand 9. Oktober die erste Senatssitzung des Wintersemesters an. Dazu trafen sich die Senatoren zu einer Vorbesprechung, bevor es in die Sitzung ging. Themen auf der Sitzung waren
  • Informationen zur Struktur- und Kürzungsdiskussion (Veto des Wissenschaftsausschusses, Zusammentreffen von Rektoren und Staatssekretär), zu den Immatrikulationen (feierliche Immatrikulationsfeier, Einschreibungen: bisher 2991 Erstsemester und damit mehr als 300 mehr als im Hochschulpakt gefordert; insgesamt knapp 20800 Studierende an der MLU) und zur Vergabe der Deutschlandstipendien (57 im WiSe)
  • Bericht des Studentenwerkes (Entkräftung der Vorwürfe des Landesrechnungshofes, neues Wohnportal www.in-halle-zuhause.de, Landesstudentenwerk, Problematik sinkende Landeszuschüsse)
  • Verabschiedung von fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnungen und eines kooperationsvertrages mit dem Deutschen Jugendinstitut
  • Ausschreibungen, Berufungen, apl-Professuren
Nach der Senatssitzung war ich noch im Plenum des Aktionsbündnisses. In dieser Woche habe ich weiterhin zusammen mit Anne den hochschulpolitischen Newsletter verfasst sowie an der Sitzung der AG Semesterticket teilgenommen. Dafür habe ich eine Übersicht erstellt, in der alle möglichen Alternativen für ein zukünftiges Semesterticket entsprechend der Informationen von Havag und MDV dargestellt werden. In der letzten Woche war ich hauptsächlich mit der Vorbereitung der Vollversammlung beschäftigt, habe den (inhaltlichen) Ablauf organisiert, den Input in Form eines Vortrages mit Präsentation vorbereitet, viele E-Mails geschrieben und war kurz bei Radio Corax. Was alles auf der Versammlung gelaufen ist, schreibt Anne in ihrem Bericht. Außerdem habe ich an den Sitzungen des Sturas (Montag), des Sprecherkollegiums (Freitag) und wiederum der AG Semesterticket (Freitag) teilgenommen sowie die Homepage aktualisiert.

Kommentare

Bisher wurde noch nichts geschrieben. Du kannst der Erste sein.

Kommentieren

Wir freuen uns bereits jetzt über deinen Kommentar. Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Letztere wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.