Samstag, 18. November – Premiere „Hugs & Kisses [xoxo]“

Vier Menschen, eine Party. Sie alle wollen etwas voneinander, doch was, das ist gar nicht so leicht zu beantworten: Spaß, was schönes essen, Glück, Erfahrungen, die perfekte Geschichte, den besonderen Kitzel, die ultimative Erfüllung, die große Liebe, oder auch gerne unverbindlichen Sex – Es entspinnt sich ein turbulenter Zirkus des Partner- und Identitäswechsels, ein Gegen- und Füreinander der Standpunkte und Rollen, Lacher, Schluchzer, Lust, Schmerz, Begehren. Doch wen begehrt man, wenn jeder irgendwem zu gefallen versucht? Funktioniert das erste Date besser als standardisiertes Vorstellungsgespräch? Liebe, was ist das überhaupt? Und wie war das mit der Polyamorie? Keine Angst vor Antworten, wir haben keine.


„WIR HABEN UNS GEKÜSST. OH, MEIN GOTT, WIR HABEN UNS GEKÜSST. JETZT IST ALLES ZU SPÄT, JETZT GIBT ES KEIN ZURÜCK, OH, WIR HABEN UNS GEKÜSST.“


Mit Texten des Autors und Regisseurs Christian Heß [Un Croyable] hat die Gruppe MACHTSCHIEFLAGE [maktʃiflɑʒ] eine Clip-Show des ganz normalen Wahnsinns und der noch wahnsinnigeren Normalität bei der Suche nach Liebe in unserer Zeit auf die Bühne gebracht.


ES SPIELEN
Marlene Gerken, Georg Heß, Imke Maaß, Matthieu Roy


REGIE & STÜCK & BÜHNENBILD
Christian Heß [UN CROYABLE]


REGIEASSISTENZ
John Marcus Sommer


PHOTOS

Felix Schickel


GEFÖRDERT DURCH
StuRa der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 


WO
Hühner Manhattan, Bootshalle


WANN
Samstag, 18.11. 20:00 Uhr – Premiere
Sonntag, 19.11. 16:00 Uhr
Mittwoch, 22.11. 20:00 Uhr
Freitag, 24.11. 20:00 Uhr
Samstag, 25.11. 20:00 Uhr
Sonntag, 26.11. 16:00 Uhr

EINTRITT: 4€/5€

 

FACEBOOKVERANSTALTUNG:

https://www.facebook.com/events/379997349086869/

 

(Text und Bild von https://www.facebook.com/TheaterMachtschieflage/)