Klippenspringer wieder da

Nicht nur an der Martin-​Luther-​Universität hat ein neues Semester angefangen, sondern auch an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und wie bereits in den letzten Jahren so auch in diesem werden einige Studenten ihr Hauptstudium im Schauspielstudio des Neuen Theaters Halle absolvieren.

Vom 6. bis 8. Oktober ist es dann soweit, nach langem Proben werden sich die neuen Studenten dem halleschen Publikum vorstellen und anhand von Szenefolgen aus vier Stücken ihr Können unter Beweis stellen. Franziska Reincke, Benedict Crisand und Franz Pätzold spielen „Kasimir und Karoline“ von Ödön von Horvath, Johanna Steinhauser und Georg Strohbach „Stundenplan einer Rache“ von Esther Vilar, Jeremias Koschorz und Alois Steinmacher zeigen einen Ausschnitt aus „Ein Schädel in Connemara“ von Martin McDonagh und zum Schluß gibt es „Nora“ von Henrik Ibsen, gespielt von Cornelia Gröschel und Alexander Pensel. Ein spannender Abend steht also bevor. Werden sie alle Klippen meistern? Findet es heraus. Am 6. und 7.Oktober um 17 Uhr und am 8. Oktober um 20:30 Uhr auf der Kulturinsel. Der Eintritt ist frei.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>