Letzter Klippenspringerabend am 22.03.

Welche Rolle spielen die modernen Massenmedien bei den aktuellen Ereignissen in den arabischen Ländern Nordafrikas? Dieser Frage gehen die Absolventen der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ am 22. März um 19.30 Uhr  im Rahmen ihres neunten Klippenspringerabends im Großen Saal nach. Darüber hinaus bietet sich erneut die Chance, den zweiten Teil von Styler und Gyler zu sehen. Der Eintritt ist frei.

In dem Stück „Meinungsfreizeit“ von Alois Steinmacher setzten sich die Absolventen Benedikt Crisand, Jeremias Koschorz, Franz Pätzold und Alexander Pensel mit einem Thema auseinander, welches momentan topaktuell ist. Hierbei werden sie von jungen Schauspielern des Neuen Theaters und des Thalia Theaters Halle unterstützt. Aus diesem Grund sind in ihrer Inszenierung auch Natascha Mamier, Jonas Schütte und Peter Weiß zu sehen.

Darüber hinaus erwartet den begeisterten Theatergänger an diesem Abend auch ein weiteres Screening des zweiten Teils von Styler und Gyler, eine Hannes Beßler (MuK) und Alois Steinmacher (Studio Halle) – Produktion. Das ist die Gelegenheit für alle, die bisher noch keine Zeit gefunden haben.

Ein spannender Abend wartet also, lasst ihn euch nicht entgehen!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>