Finanzworkshop für die Fachschaften

 

Wenns ums Geld geht hört die Freundschaft auf! Diesem volkstümlichen, aber nach wie vor relevanten Motto fühlt sich auch der Stura verpflichtet. Und nachdem der Kassenprüfungsausschuss bei seiner diesjährigen Überprüfung der Finanzgebaren der einzelnen Fachschaften zum Teil erhebliche Mängel feststellen musste, hat sich der Studierendenrat zum Handeln verpflichtet gefühlt.

Nicht dass es zu Unterschlagungen oder ähnlich Gravierendem gekommen wäre, aber die Führung der Kassenbücher ließ doch in einigen Fällen deutlich zu wünschen übrig. So waren Quittungen nicht immer im Orginal vorhanden, sondern hin und wieder nur als Kopien, was die rechtliche Nachprüfung der Verwendung der Gelder in so manchem Fall erschwert. Manch eine Fachschaft musste lange suchen, bis alle Ausgaben entsprechend belegt werden konnten.

Die Fachschaften müssen daher erstmals einen verpflichtenden Einführungskurs in Sachen Buchhaltung beim Stura hinter sich bringen. Bianka Johne, bisher verantwortlich für die Finanzen des Studierendenrats, erklärt in der rund einstündigen Einführung die Grundregeln der Haushaltsführung, um den Fachschaften zukünftig einen sensibleren Umgang mit den Geldern der Studierendenschaft beizubringen.

Für alle Fachschaften, die zum ersten Termin nicht erscheinen konnten, wird es einen Ersatztermin geben, den wir in den nächsten Tagen bekannt geben werden. Fachschaften, die nicht an der Schulung teilnehmen, werden von uns im nächsten Semester kein Geld erhalten!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>