Aufruf zur Demonstration am Dienstag, 30. April 2013

Die Landesregierung hat in den letzten Tagen mehr als deutlich gezeigt, wie rücksichtslos die Kürzungspläne umgesetzt werden sollen. Die Zukunft unserer Universitätsklinik, der medizinischen Fakultät und weitere Fakultäten an unserer Hochschule steht auf dem Spiel – und damit auch die Zukunft unseres Landes. Wir werden nicht zulassen, dass die Hochschullandschaft in Halle und Sachsen-Anhalt den Wölfen zum Fraß vorgeworfen wird. Dieser skrupellose Ausverkauf der Bildung muss gestoppt werden! Wir rufen unsere Kommilitoninnen und Kommilitonen und alle Studierenden in Sachsen-Anhalt zur Demonstration am 30. April in Halle auf! Treffpunkt: 15 Uhr am Stadtpark / Ecke Campus Magdeburger Straße. Von dort beginnt ein Marsch zum Markt. Anschließend findet ab 16 Uhr auf dem Marktplatz eine Kundgebung statt. Schaut nicht einfach weg! Kämpft für eure Bildung!  Hintergrund-Infos: MDR, MZ

2 Kommentare

  • […] Studierendenrat der Martin-Luther-Universität ruft für Dienstag, den 30. April 2013, zu einer Demonstration gegen die Kürzungspläne des Landes Sachsen-Anhalt auf. Aktueller Anlass sind die Gedankenspiele zur Abwicklung der Hochschulmedizin in Halle. […]

  • Renate Blütchen sagt:

    Diese Sparkampagne erinnert mich fatal an „. . . aus jedem Gramm Material, aus jeder Minute einen höheren
    Nutzeffekt . . .“ aus DDR-Zeiten, was zu z.T. idiotischsten Stilblüten führte. Immer nach der Devise: SPARE,
    KOSTE, WAS DES WOLLE!

Kommentieren

Wir freuen uns bereits jetzt über deinen Kommentar. Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Letztere wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.