19. September 2015: Die Isolation aufbrechen! Refugees Welcome to Paulusviertel!

Diesen Samstag findet die Demonstration „Refugees Welcome to Paulusviertel“ statt. Es geht darum, Flüchtlinge würdig unterzubringen und ihnen die Teilhabe am städtischen Leben zu ermöglichen. Nur so gelingt eine gute Integration. Unterstützt wird die Aktion vom AK Protest.

Los geht es am Samstag (19.09.2015) um 14 Uhr an der Pauluskirche.
Schließt euch an und zeigt, dass wir geflüchtete Menschen in Halle willkommen heißen. Lasst uns deshalb gemeinsam und lautstark für eine Unterbringung von Geflüchteten im Paulusviertel demonstrieren. Ziel ist es, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger offen für geflüchtete Menschen zeigen und umfängliche Voraussetzung für ihr Willkommen schafft.

Es wird sich dafür eingesetzt, dass die Stadt sich um den Ausbau der Infrastruktur im Gebiet der neuen ZASt (Zentrale Aufnahmestelle für Sachsen-Anhalt) kümmert und die Mindeststands für die Unterbringung von geflüchteten Menschen nicht nur konsequent eingehalten, sondern in Halle beispielgebend übertroffen werden. Geflüchtete Menschen müssen nach der Erstunterbringung innenstadtnah wohnen und leben könnne. Nur so kann eine Isolation vermieden werden. Daher, die Verträge der Unterkünfte in der Silberhöhe und Halle Neustadt nicht verlängert und Geflüchteten möglichst schnell ein Leben in selbstgewählten Wohnungen ermöglichen!

Mehr Informationen auf Facebook.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>